de en
Unsere Leistungen > Krebsfrüherkennung+ > Vaginalsonographie

Krebsfrüherkennung+

Vaginalsonographie

Die Ul­tra­schall­un­ter­su­chung des weiblichen Genitale

Der Patientin wird eine stabförmige Ul­tra­schallsonde schmerzfrei in die Scheide eingeführt. Der Schallkopf kommt direkt am Eingang der Ge­bär­mut­ter zum liegen. Die Ul­tra­schallwellen treffen so­mit ohne störende weitere Strukturen wie Haut, Fettgewebe oder Muskulatur (der Bauchdecke) auf die zu untersuchenden Organe des weiblichen Genitale. Ge­bär­mut­ter und Eierstöcke las­sen sich so­mit sehr gezielt untersuchen.

Die Va­gi­nalsonographie ist eine sehr aussagefähige Un­ter­su­chungsmethode und wird auch als goldener Standart der gy­nä­ko­lo­gischen Un­ter­su­chung bezeichnet. Die Möglichkeit, krankhafte Befunde zu entdecken, welche der Tastuntersuchung des Gynäkologen entgehen, ist sehr groß.