de en
Unsere Leistungen > Brustsprechstunde > Stationäre gynäkologische Operationen

Brustsprechstunde

Stationäre gynäkologische Operationen

Hier besteht in St. Josefs Hospital die Möglichkeit, Sie auch unter stationären Be­din­gun­gen persönlich zu betreuen. Sie profitieren dabei von der zusätzlichen Pflege durch das Klinikpersonal und der so­mit optimalen me­di­zi­nischen Überwachung, ohne sich dabei "in fremde Hände" begeben zu müs­sen. Die Länge des Aufenthaltes hängt von der schwere des Eingriffs und von Ihrem persönlichen Bedürfnis ab. So können bei fehlender häuslichen Ver­sor­gung auch ambulante Operationen unter stationären Be­din­gun­gen durch­ge­führt wer­den.

Operationen wer­den im St. Josefs Hospital Wiesbaden durch­ge­führt.

St. Josefs Hospital Wiesbaden

Fol­gen­de Eingriffe können im St. Josefs Hospital durch­ge­führt wer­den:

Minimal invasive Chirurgie:

Laparoksopische Eingriffe

  • Eingriffe an den Eierstöcken (z.B. Entfernung von Zysten oder Endometriose)
  • Entfernung von Myomen (gutartige Geschwülste der Ge­bär­mut­ter)
  • Eingriffe an der Ge­bär­mut­ter
  • Entfernung der Ge­bär­mut­ter oberhalb des Ge­bär­mut­terhals (suprazervikaler laparoskopische Hysterektomie (LASH))
  • Kombinierte laparoskopisch/vaginale Entfernung der Ge­bär­mut­ter (laparoskopsisch assistierte vaginale Hysterektomie LAVH)
  • Totale laparoskopische Hysterektomie (vollständige Entfernung der Ge­bär­mut­ter (TLH))

Va­gi­nale Eingriffe

  • Operationen an der Ge­bär­mut­ter, z.B. vaginale Hysterektomie
  • Inkontinenz OP (suburethrale Bandeinlage)

Offene Operationen

  • Entfernung von Myomen, Ge­bär­mut­ter, Sen­kungsoperationen

Brustchirurgie

  • Entfernung von gutartigen und bös­ar­ti­gen Geschwülsten der Brust
  • Formverändernde Operationen der Brust